Rückblick Singschultag

 

Wir blicken zurück auf einen gelungenen Singschultag am 23.09.2018 im Gemeindehaus Widdersdorf:

 

Trotz des strömenden Regens füllte sich die Kirche schon deutlich vor Beginn des Singschultages. So konnte Vanessa Schmitz die Gäste pünktlich begrüßen und herzlich einladen, die verschiedenen Unterrichtsangebote der Singschule auszuprobieren und Lehrkräfte und Vorstandsmitglieder kennen zu lernen.

 

Mit den ganz kleinen Kindern sangen Frau Diedrich und Frau Kull Lieder aus der Musikalischen Früherziehung, spielten mit bunten Tüchern und zeigten allerlei Orff’sche Instrumente.
Wer schon etwas älter war, konnte nebenan einen Einblick in die Vielzahl der verschiedenen Blockflöten erhalten. Da gab es Flöten, so klein, dass sie in die Hosentasche passen, und Flöten so groß wie Kindergartenkinder. Auch die Erwachsenen hatten Freude daran, ihren Kindern zu zeigen, dass man mit großen Händen auch die Löcher der großen Flöten abdichten kann.
Außerdem konnten Geigen, eine Querflöte und das Klavier ausprobiert werden.
Besonders interessant war auch die gut vorbereitete Demonstration einer Stunde Gesangsunterricht von Frau Wüst. Hier haben interessierte Eltern und Kinder gelernt, dass im Gesangsunterricht eben nicht nur „Singen“ auf der Tagesordnung steht. So wurden z.B. auch Dehnübungen gezeigt, die den Brustkorb öffnen sollen.

 

Gleichzeitig konnte im Erdgeschoss das Kuchenbuffet genossen werden.
Ein herzlicher Dank geht an alle Familien, die hierfür wunderbare, selbst gebackene Kuchen beigesteuert haben. Ebenfalls ein herzlicher Dank geht an die beiden Küchenfeen, die für einen reibungslosen Ablauf in der Küche und immer frischen Kaffee und kalte Getränke gesorgt haben.

 

Um 16:00 Uhr stand dann der Höhepunkt des Tages auf dem Programm: das Konzert.
Begonnen haben die älteren SchülerInnen mit rockigen Stücken auf unterschiedlichen Blockflöten und einer viruosen Polonaise von F. Chopin.
Dann folgten die jüngeren SchülerInnen mit dem Musikspiel „Schaukelpferdchen und Gespenster“, eine liebevoll erzählte Geschichte von einem fantasievollen Großvater und seinen drei Enkelkindern. Hierfür haben sich Kinder aus allen Bereichen der Singschule zusammengeschlossen. Es erklangen Blockflöten, Klavier und Gitarren. Und auch die Chöre haben gesungen und sogar geschauspielert. Allen Teilnehmern wird sicherlich noch lange das Schaukelpferdchen-Rodeo auf zwei Schaukelpferden quer durch die Kirche in Erinnerung bleiben.